Weetzener Verein für Denkmalpflege e.V.

Veranstaltungsprogramm

2. Halbjahr 2019

Einlass 1 Std. vor Veranstaltungsbeginn

    

Weetzener Verein für Denkmalpflege e.V.

Engelgasse 3 Tel.: 05109 / 2911

 www.Denkmalpflege-Weetzen.de


 
 

Samstag

31.August

19.00 Uhr
 Liebling mein Herz läßt dich grüßen 

Musik jüdischer Künstler aus den Goldenen Zwanziger Jahren

Sören Thies (Gesang und Akkordeon)

 

Freitag

11.Oktober

19.30 Uhr

Aufgewachsen im NS-Staat


Historischer Vortrag von Peter Hertel (Text) und

Christiane Buddenberg-Hertel (Fotos)

 

Samstag

19. Oktober

19.00 Uhr  
 

Weinfest in der Alten Kapelle

wie immer mit warmem Zwiebelkuchen, Brot, Käse und köstlichem 

selbst gemachtem Schmalz

Anmeldungen bitte bis zum 10.10. bei
 Nikolaus Derben, Tel. 05109 / 2911 oder : info@denkmalpflege-weetzen

 

Samstag

2. November

16.00 Uhr 

Harfenkonzert


Von Schülern und Schülerinnen der Bredenbecker Harfenschule, die bei "Jugend musiziert"erfolgreich 
 

Samstag

16. November

19.00 Uhr

Irisch Folk vom Feinsten

Doppelkonzert mit den Duos "Unique Blend" und "Tea Between"
 

Sonntag

8. Dezember

14.00 Uhr

Der traditionelle

Weihnachtsmarkt an der Alten Kapelle

ist immer wieder Anziehungspunkt für Alt und Jung von fern und nah
TÖPFERTERMINE   2. Halbjahr 2019 – jeweils dienstags 20.00 Uhr, mittwochs 10.00 Uhr
September      
Oktober     
November           
Dezember
 Di. 03./ Mi.04.
 Di. 17./ Mi 18.
Di. 01./ Mi.02.
Di. 15./ Mi.16.
Di. 29./ Mi.30. 


 Di. 12./ Mi. 13.
 Di. 26./ Mi. 27.
 Di. 03.
Kaffeetrinken

An diesen Veranstaltungen können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene teilnehmen. Anleitung und Hilfe erhalten Sie von Frau Hanna Schroeder und Frau Barbara Dismer.

Die Vorträge sowie das Töpfern finden in der Alten Kapelle, Eulenflucht 1, statt.

 





Töpfergruppe

  im Weetzener Verein für Denkmalpflege e.V.

   

Seit mehr als 20 Jahren treffen sich alle 2 Wochen etwa 10 Frauen (und 1 Mann) in der „Alten Kapelle“ in Weetzen zum gemeinsamen Töpfern.

Dabei entstehen große und kleine Kunstwerke oder praktische Gebrauchsgegenstände, die anschließend im Brennofen in der „Alten Kapelle“ gebrannt werden.

Die fertigen Stücke werden entweder selbst verwendet – etwa als Dekoration in Haus oder Garten - , verschenkt, oder auf dem Weihnachtsmarkt angeboten. Ein paar Beispiele aus unserer Arbeit können Sie hier sehen.

Wenn Sie Lust haben, dabei mitzumachen, können Sie bei Frau Barbara Dismer oder Frau Hanna Schroeder (05109/2089) nähere Informationen bekommen.

                Bilder gibt es hier

 
Top